Wirtschaftlichkeit, Förderung und Finanzierung einer PV-Anlage Skip to main content

Photovoltaikanlage

Wirtschaftlichkeit, Förderung und Finanzierung

Wirtschaftlichkeit?
Förderung?
Finanzierung?

Wirtschaftliche Aspekte einer PV-Anlage

Grundlagen zur Wirtschaftlichkeit einer PV-Anlage

Die Investition in Photovoltaik kann sowohl wirtschaftlich rentabel und gleichzeitig auch umweltschonend sein. Damit aber eine Amortisation der Kosten möglich ist, müssen zuvor verschiedene Faktoren beachtet und geklärt werden. Im Normalfall gilt für die Rentabilität, dass die Erträge, die durch die Anlage erwirtschaftet werden, über die Nutzungsdauer hinweg die Kosten für die Anschaffung, wie auch für die laufenden Kosten decken sollten. Je kürzer die Zeit ist, bis die Kosten gedeckt sind, desto besser – da anschließend nur noch Gewinne erwirtschaftet werden.

 

Einflussfaktoren auf die Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik

Wenn man die Rentabilität einer Photovoltaikanlage betrachtet, gibt es, wie oben beschrieben, verschiedene Faktoren, die beachtet werden müssen. Folgende Einflussfaktoren bestimmen die Wirtschaftlichkeit nachhaltig:

Anschaffung:

  • Anschaffungskosten
  • Finanzierungskosten
  • Nutzung einer Förderung
  • festgelegte Einspeisevergütung

Kosten/Erträge:

  • Betriebs- und Wartungskosten
  • Versicherungskosten
  • Steuern
  • Eigenverbrauchs- und Einspeisemenge
  • Energiepreissteigerung
  • Tilgungsrate

Kosten einer Photovoltaikanlage

Die Anschaffungskosten einer PV-Anlage beziehen sich auf die Größe, die gewählten Module, den Wechselrichtern, sowie anderen technischen Komponenten. Wird die Anlage finanziert, dürfen auch die Kosten nicht vernachlässigt werden, die über die Jahre an Zinsen anfallen. Auch wenn eine Förderung beansprucht wird, kann es sein, dass die Förderung anteilig zurückgezahlt werden muss. Hinzu kommen laufende Kosten wie Betriebs- und Wartungskosten, die mit ca. 1 bis 1,5% der Anschaffungskosten veranschlagt werden, sowie auch Versicherungskosten. Wenn nach der Amortisation mit der PV-Anlage Gewinne erzielt werden, müssen diese zudem versteuert werden.

Ertrag einer Photovoltaikanlage

Förderung und Finanzierung von Photovoltaik

Durch eine PV-Anlage werden sowohl die Ausgaben aufgrund des verminderten Strombezugs aus dem öffentlichen Netz reduziert, als auch die Einnahmen durch den eingespeisten Strom für die festgelegte Einspeisevergütung generiert. Der Ertrag der Anlage, welcher für den verminderten Strombezug und die Höhe der Einspeisevergütung nötig ist, kann bedingt durch verschiedene Standorte, die Dachausrichtung und -neigung, sowie die verwendeten Module, stark variieren.

Finanzierung einer PV-Anlage

Auch wenn der Bau einer PV-Anlage sich nach einiger Zeit rentiert, liegt oftmals nicht genügend Startkapital vor, um auf die neueste Technologie zu setzen. Aus diesem Grund werden viele Photovoltaikanlagen über einen Kredit finanziert. Da die staatliche Einspeisevergütung des EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) eine Sicherheit bietet, gewähren viele Banken einen Kredit, für den kein Eigenkapital benötigt wird. Kreditgeber für Kredite, Darlehen oder Zuschüsse können Hausbanken, umweltorientierte Kreditinstitute oder die KfW-Bankengruppe sein.

Förderungsmöglichkeiten für PV-Anlagen

Ein großer Teil der Förderung von PV-Anlagen ist die staatliche Einspeisevergütung, welche von allen Steuerzahlern über die EEG-Umlage bezahlt wird. Ohne diese Art der Förderung hätte es in den letzten Jahren wahrscheinlich keinen so enormen Anstieg an Photovoltaikanlagen gegeben, da der überschüssige Strom zu hohen Preisen in das Netz eingespeist werden konnte. Diese Art der Förderung wird monatlich immer weiter abgesenkt und soll auf Dauer komplett auslaufen. 
Des Weiteren gibt es in einigen Bundesländern auch andere Photovoltaik Förderprogramme, die Sie online direkt finden können.

Auf einen Blick

Die Wirtschaftlichkeit eines Stromspeichers hängt nicht nur von der Anfangsinvestition, sondern auch von vielen anderen Faktoren ab. Um eine genaue Einschätzung zur Wirtschaftlichkeit zu erhalten, sollte diese durch einen Fachmann erfolgen. Er kann Ihnen anschließend auch Empfehlungen bezüglich der Förderungs- und Finanzierungsmöglichkeiten geben.

Fragen?

Sie haben noch Fragen, wie Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer PV-Anlage erhöhen können, oder zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten? Sie interessieren sich für einen Stromspeicher und möchten für diesen die Förderung der KfW oder eines Herstellers nutzen?
Kontaktieren Sie uns ganz einfach über untenstehendes Formular, um nähere Informationen zum gewünschten Thema zu erhalten. Lesen Sie auch gerne andere Themen über Photovoltaik in unserem Ratgeber.

Infomaterial anfordern

Sie interessieren sich für unsere Produkte und Lösungen? Fordern Sie noch heute kostenlos unser Prospektmaterial an.

Füllen Sie die E-Mail und optional die Adresse aus.

Bitte prüfen Sie nach dem Absenden Ihr Postfach, Sie erhalten umgehend eine Nachricht an die angegebene E-Mailadresse.

Durch das Absenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Rufen Sie uns jetzt an 0541 760 268 0

Mo-Do 8:00 - 17:00 Uhr und Fr 8:00 - 15:00 Uhr

  • Logo German Design Award Special 2017 www.german-design-award.com
  • Logo EUPD Research Kundenzufriedenheitssiegel Juni/2016 www.eupd-research.com
  • Logo Reddot Award 2015 www.red-dot.org
  • Logo TOP 100 - Top-Innovator 2015 www.top100.de
  • Logo Marken des Jahrhunderts 2015 www.deutsche-standards.de
  • Logo EUPD Research Top Brand PV PV Storage Germany 2017 www.eupd-research.com
  • Logo Top Stromspeicher 2016 - WirtschaftsWoche http://www.wiwo.de/technologie/green/tech/grosser-vergleich-das-sind-die-93-besten-stromspeicher-fuer-zuhause/13744182.html
  • Logo GTÜ Certification ISO 9001:2008 www.tuv.com
  • Plus X Award 2017 | Best Product
  • Plus X Award 2017 | Categories