Eigene Förderung für Stromspeicher von E3/DC Skip to main content

E3/DC startet mit eigener Förderung für Hauskraftwerke

Stromspeicher Förderung von E3/DC

Unabhängig von steigenden Stromkosten durch die E3/DC-Förderung

Förderung E3/DC

Osnabrück. E3/DC, Entwickler und Hersteller von intelligenten Stromspeichersystemen, sorgt von sofort an für mehr Unabhängigkeit der Kunden, indem ein eigenes Förderprogramm aufgelegt wird. Es soll für Einfachheit und Transparenz sorgen und für weniger Verwaltungsaufwand bei Installateuren und Privatkunden. Jeder E3/DC-Käufer kann zwischen KfW und E3/DC Förderung wählen.

 

Die Verlängerung des KfW 275 Förderprogramms seit 1. März 2016 ist auf drei Jahre degressiv ausgelegt und die Bedingungen sind rechtlich nach wie vor nicht eindeutig. So fordert das KfW 275 Programm eine Zeitwertersatzgarantie, die sich auf das Batteriesystem bezieht, allerdings ist im Garantiefall dies für den Privatkunden nicht konkretisiert. In vielen Fällen ist der Garantieanspruch bei zahlreichen Herstellern mit Zusatzkosten verbunden und viele Teile des Gesamtsystems (z.B. die Batterieelektronik  oder der Wechselrichter) sind nicht mit 10-Jahresgarantien versehen.

 

E3/DC behebt diese Rechtsunsicherheit seit dem 1. Januar 2014 durch eine Vollersatzgarantie, kostenlosen Service und eine Garantie auf alle Teile für zehn Jahre. Das Osnabrücker Unternehmen bietet durch die eigene Förderung nun eine Alternative an und bleibt weiter förderfähig im KfW 275 Programm.

 

Über die E3/DC Förderung

  • keine zusätzliche Verwaltung durch Förderanträge
  • Abregelung bei 70% statt 50% im EEG (bis 20% Mehrertrag), d.h. bis zu 2.000€ mehr Ertrag im Stromverkauf
  • Keine Offenlegung der Daten gegenüber staatlichen Stellen auf 20 Jahre
  • Kein Kleinkredit (Tilgungsschuss) notwendig

 

Förderung M2Z     1.000,00€

Förderung M3Z     1.300,00€

Förderung M4Z     1.600,00€

Förderung E2Z         600,00€

Förderung E3Z         650,00€

Förderung E4Z        700,00€

Förderung E5Z      1.000,00€

Förderung E6Z      1.300,00€

 

(Anmerkung: M-System 1ph und E-System 3ph).

 

Außerhalb des KfW Programms liegt die Abregelung der Einspeisung (Stromverkauf ins Netz) bei 70%, innerhalb des KfW Programms seit 1. März 2016 bei 50%.

 

Die oben stehende Grafik zeigt den Verlust im Stromverkauf (Beispiel ein System mit 6,9kWh Speicherkapazität) über Stromverbrauch und PV Anlagengröße. Je größer die Anlage, umso größer der finanzielle Verlust. Die Wetterprognose kann an vielleicht 20-30 guten Tagen die Speicherkapazität nutzen, um die Abregelung zu verhindern, d.h. pro Jahr 200kWh im Bestcase auffangen bzw. auf 20 Jahre ggf. 4000kWh und somit die Verluste bis zu 500€ verringern. Bei größeren Anlagen ist durch die KfW Föderung ein finanzieller Nachteil im Stromverkauf von 2000€ durchaus einzuplanen.

Pressemeldung vom 15.04.2016

Rufen Sie uns jetzt an 0541 760 268 0

Mo-Do 8:00 - 17:00 Uhr und Fr 8:00 - 15:00 Uhr

  • Logo German Design Award Special 2017 www.german-design-award.com
  • Logo EUPD Research Kundenzufriedenheitssiegel Juni/2016 www.eupd-research.com
  • Logo Reddot Award 2015 www.red-dot.org
  • Logo TOP 100 - Top-Innovator 2015 www.top100.de
  • Logo Marken des Jahrhunderts 2015 www.deutsche-standards.de
  • Logo EUPD Research Top Brand PV PV Storage Germany 2016 www.eupd-research.com
  • Logo Top Stromspeicher 2016 - WirtschaftsWoche http://www.wiwo.de/technologie/green/tech/grosser-vergleich-das-sind-die-93-besten-stromspeicher-fuer-zuhause/13744182.html
  • Logo GTÜ Certification ISO 9001:2008 www.tuv.com