Unterschied einer Solaranlage zur PV-Anlage Skip to main content

Solaranlage

Unterschied zur PV-Anlage

Wärme?
Strom?
Doppelnutzung?

Solarthermie versus Photovoltaik

Die Arten der Energiegewinnung im Vergleich

Dachkombination Photovoltaikanlage und Solarthermie

Der wesentliche Unterschied zwischen einer Solarthermie- und einer Photovoltaik-Anlage ist die Art der aus Sonneneinstrahlung gewonnenen Energie. Kommen Photovoltaikanlagen für die Produktion von Strom zum Einsatz, zielen solarthermische Anlagen auf die Wärmebereitstellung in einem Haushalt ab. Eine gleichzeitige Verwendung beider Anlagen ist möglich und insbesondere dann sinnvoll, wenn ein hoher Autarkiegrad erreicht werden soll. Voraussetzung für eine Doppelnutzung ist lediglich eine ausreichend große Fläche für die Solarkollektoren und PV-Module.

Die Gemeinsamkeiten von Solarthermie und PV

Beide System verbindet, dass Energie aus Sonneneinstrahlung gewonnen wird. Während die Strompreise weiter steigen und die Einspeisevergütung sinkt, werden häufig Stromspeicher für PV-Anlagen installiert, um den Eigenverbrauch zu erhöhen. Weil eine solarthermische Anlage die produzierte Wärme nicht in ein öffentliches Netz einspeisen kann, werden auch für diese Anlagen Wärmespeicher installiert. Durch die Solarthermie-Anlage, wie auch durch die PV-Anlage, werden die eigene Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, der Wert des Hauses und der eigene Autarkiegrad gesteigert.

Was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen Photovoltaik und Solarthermie?

Fläche und Kosten

Da die mit einer solarthermischen Anlage produzierte Wärme nicht in ein öffentliches Netz eingespeist werden kann, richtet sich die Fläche der Solarkollektoren nach der Größe und Art des Speichers. Sollte man seine Solarthermieanlage zur Aufbereitung von Warmwasser und zur Heizungsunterstützung nutzen, benötigt man eine Kombianlage und 7 bis 15m² Fläche für die Kollektoren. Im Gegensatz hierzu steht die Nutzung zur einfachen Warmwasseraufbereitung, wofür ungefähr die Hälfte der Fläche ausreichend ist. Die Kosten einer Anlage zur Wärmegewinnung sind wiederum abhängig von der Größe und Art des Speichers. Für eine reine Warmwasseranlage werden Kosten von 3.000€ bis 6.000€ errechnet, während eine Kombianlage doppelt so teuer sein kann.

Mit einer PV-Anlage selbstproduzierte aber nicht verbrauchte Energie kann in das Stromnetz eingespeist werden. Die Kollektorfläche ist somit nicht begrenzt und die Kosten richten sich nach der Kilowatt-Peak-Leistung der einzelnen Module. Während es vor 2009 wegen der hohen Einspeisevergütung sinnvoll war, möglichst großflächige Anlagen installieren zu lassen, ist es heute interessanter, eine Anlage für den Eigenverbrauch zu planen, da die selbstproduzierte Kilowattstunde Strom derzeit günstiger ist als die Energie aus dem Stromnetz. Pro PV-Modul fallen Kosten zwischen 1,46€ und 2,09€ pro Watt-Peak an.

Einsparung und Förderung

Sparen mit Solarkollektoren zur Wärmeerzeugung

Wenn die Kollektorfläche optimal an das Solarthermiesystem angepasst ist, können mit einer Warmwasseranlage ungefähr 10% des Gesamtwärmebedarfs eingespart werden. Bei einer perfekt ausgerichteten Kombianlage sind sogar bis zu 30% Einsparungen des Wärmebedarfs möglich.

Eine Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für solarthermische Anlagen kann für die Nachrüstung in Bestandsbauten in Anspruch genommen werden. Während für eine Warmwasseranlage ein Zuschuss von 500€ gewährt wird, kann eine Kombianlage sogar mit 2.000€ gefördert werden. Dieser Zuschuss muss nicht zurückgezahlt werden.

Der produzierte Strom einer PV-Anlage kann gegen die festgelegte Vergütung in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Mit diesem Vorgehen sind nach der Amortisation der Anlage Gewinne realistisch. Durch die eigene Nutzung des selbsterzeugten Stroms können zudem Einsparungen von bis zu 30% generiert werden, durch die Integration eines Stromspeichers kann dieser Wert sogar auf bis zu 100% gesteigert werden.

Mit dem Gesetz für erneuerbare Energien (EEG) wird der Ausbau einer PV-Anlage seit 2002 mit Krediten gefördert.

Auf einen Blick

Sowohl PV- als auch Solarthermieanlagen erzeugen Energie aus Sonnenlicht: Mit einer PV-Anlage wird Strom erzeugt, mit einer Solarthermieanlage hingegen Wärme.Die Vorteile der jeweiligen Systeme werden hier noch einmal übersichtlich zusammengefasst.

 

Vorteile Solarthermie

  • Nutzung von Sonnenenergie
  • ökonomische und ökologische Vorteile
  • Einsparungen von bis zu 30%
  • bei Bestandsbauten Fördergelder von bis zu 2.000€
  • es wird weniger Fläche als bei PV-Modulen benötigt

 

Vorteile Photovoltaik

  • Nutzung von Sonnenenergie
  • ökonomische und ökologische Vorteile
  • Einbindung eines Stromspeichers zur Erhöhung der Unabhängigkeit
  • Einspeisevergütung für überschüssige Energie
  • günstiger als Solarthermie

Noch Fragen?

Sie haben Fragen, welches System für Sie das richtige ist? Sie interessieren sich für eine PV-Anlage mit Stromspeicher, um ein Heizsystem zu betreiben? Sie möchten weitestgehend autark leben und benötigen hierzu Informationen? Füllen Sie untenstehendes Kontaktformular aus. Wir beantworten Ihre Anfrage schnellstmöglich.

Infomaterial anfordern

Sie interessieren sich für unsere Produkte und Lösungen? Fordern Sie noch heute kostenlos unser Prospektmaterial an.

Wir senden Ihnen unser ausführliches Informationsmaterial umgehend an die hinterlegte E-Mailadresse.

Bitte prüfen Sie den Eingang in Ihres Mailpostfachs. Sollten Sie unsere Nachricht nicht unmittelbar erhalten haben, können Sie die Informationen auch unter anfrage@e3dc.com anfordern.

Füllen Sie optional die Adresse aus.

Durch das Absenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Rufen Sie uns jetzt an 0541 760 268 0

Mo-Do 8:00 - 17:00 Uhr und Fr 8:00 - 15:00 Uhr

  • Logo German Design Award Special 2017 www.german-design-award.com
  • Logo EUPD Research Kundenzufriedenheitssiegel Juni/2016 www.eupd-research.com
  • Logo Reddot Award 2015 www.red-dot.org
  • Logo TOP 100 - Top-Innovator 2015 www.top100.de
  • Logo Marken des Jahrhunderts 2015 www.deutsche-standards.de
  • Logo EUPD Research Top Brand PV PV Storage Germany 2017 www.eupd-research.com
  • Logo Top Stromspeicher 2016 - WirtschaftsWoche http://www.wiwo.de/technologie/green/tech/grosser-vergleich-das-sind-die-93-besten-stromspeicher-fuer-zuhause/13744182.html
  • Logo GTÜ Certification ISO 9001:2008 www.tuv.com
  • Plus X Award 2017 | Best Product
  • Plus X Award 2017 | Categories