TriLINK - Echtes Kraftwerk, echtes Netz Skip to main content

AUTARK - Das E3/DC Magazin

Unabhängige Energieversorgung im Eigenheim

Sendung 36

In der 36. Sendung von AUTARK - Das E3/DC Magazin sind wir vor Ort in der E3/DC-Produktion in Wetter (Ruhr). Dort ist die ganze Fertigungstiefe zu besichtigen - ein echter Blick hinter die Kulissen. Die Technik im Bereich Stromspeicher ist heute meist immer noch "Made in Germany". Mal abgesehen von den Batterien, werden die Systeme nicht nur in Deutschland montiert. Auch die Bauteile und Komponenten werden zum Großteil vor Ort produziert, sogar bis zur Bestückung der Platinen. Das sieht man den Systemen auch an, denn die Technik präsentiert sich qualitativ absolut hochwertig und solide.

Sendung 35

In der 35. Sendung von AUTARK - Das E3/DC Magazin behandeln wir das Thema Qualität und Service bei Hauskraftwerken. Die E3/DC Hauskraftwerke sollen auch in 20 bis 30 Jahre noch problemlos in Betrieb sein. Zu Gast sind wir in Wetter (Ruhr) bei der Produktion von E3/DC Hauskraftwerken. Gemeinsam mit Peter Gutendorf, Leiter Service/Qualität bei E3/DC, versuchen wir, gemeinsam die Kriterien der Qualität zu definieren.

Sendung 34

Sendung 33

In der 33. Sendung von AUTARK - das E3/DC Magazin sprechen wir mit Martin Pape und Christina Huber von der Firma actensys GmbH und stellen den Wertstoffhof der EVA GmbH im bayerischen Weilheim vor. Hier wird der Strom mit einer Photovoltaikanlage produziert, in einem Hauskraftwerk gespeichert und der Komfortstrom und der Wärmebedarf werden per Wärmepumpe abgedeckt. Die Sendung zeigt, dass der Wertstoffhof einen hohen Autarkiegrad hat und sich weitgehend selber mit Energie versorgen kann.

Sendung 32

In der 32. Sendung von AUTARK - das E3/DC Magazin berichten wir von Jan Elliger, welcher mit seiner Familie in einem Passivhaus lebt. Die Erfahrungen sind durchwegs positiv: Besonders das gute Klima und die immer gleich bleibende Temperatur schätzt der Gütersloher an seinem Passivhaus. Die Heizkosten sind besonders niedrig: Rund 30 Euro zahlt die Familie im Monat. Im nächsten Schritt möchte Herr Elliger noch eine Photovoltaikanlage samt Stromspeicher einbauen. Ein Steckdosenmodul für den Grundstrombedarf hat er schon. Bereits im Kinofilm "Bauen mit der Energiewende" wurde das Passivhaus von Familie Elliger vorgestellt. Jetzt gibt es einen tieferen Einblick, und wir zeigen das komplette Interview.

Sendung 31

In der 31. Sendung von AUTARK - das E3/DC Magazin sind Anton Wissing und René Busch von B&W Energy zu Gast. B&W Energy baut im Münsterland ein Aktiv-Haus-Plus nach Energieeffizienz Standard 40+ und integriert ein Gesamtpaket an moderner Energiewende-Technik. 22,4 kWp Photovoltaik-Anlage mit Modulen von SolarWorld als Indach-Lösung, E3/DC-Hauskraftwerk mit 9,2 kWh Speicher, Tecalor Wärmepumpe ohne Außeneinheit, 400 Liter Pufferspeicher zur Optimierung der PV-Stromnutzung, sowie eine Tecalor Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Ein Haus, das sich praktisch vollkommen autark mit Energie und Wärme versorgen kann.

Sendung 30

In der 30. Sendung von AUTARK - Das E3/DC Magazin beschäftigen wir uns mit der Autarkie im Allgäu. Manfred Guggenmos rüstet im betrieblichen Alltag mit seiner "Elektro Guggenmos GmbH & Co. KG" die Region mit Energiewende-Technik für Strom, Wärme und Mobilität aus. Gleichzeitig betreibt er sein eigenes Forschungszentrum und bietet atemberaubende Entwicklungen. Mit der Energiewende kommt jetzt richtig Schwung in die Autarkie. Das Motto von Manfred Guggenmos: "Nicht reden, sondern machen!"

Sendung 29

In der 29. Sendung von AUTARK - Das E3/DC Magazin beschäftigen wir uns mit den Fragen: Welche Probleme können bei Stromspeichern auftreten und welche Fallstricke lauern bei der Garantie? Fazit: Es braucht eine umfassende "100% Systemgarantie". Doch genau darum drücken sich die meisten Hersteller. Wir beleuchten die einzelnen technischen Komponenten auf ihre Problemzonen und die daraus resultierenden Schwierigkeiten bei einer notwendigen Reparatur oder Gewährleistung.

Sendung 28

In der 28. Sendung von AUTARK - Das E3/DC Magazin greifen wir wichtige Anmerkungen und Fragen der Zuschauer auf und Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer von E3/DC, nimmt dazu Stellung. Angefangen beim angemessenen Stromverbrauch, über kostenneutrale Energieversorgung bis zum Bauen mit der Energiewende.

Sendung 27

In der 27. Sendung von AUTARK - Das E3/DC-Magazin zeigen wir einige Beispiele von Bürgern in der Schweiz, die mit PV-Anlagen ganz auf Eigenversorgung und Unabhängigkeit setzen. Ein Hausbesitzer versorgt sein komplettes Haus inklusive Schwimmbad durch PV-Anlagen auf seinen eigenen Nachbardächer selbst. 

Sendung 26

In der 26. Sendung von AUTARK - Das E3/DC-Magazin empfängt Moderator Frank Farenski erneut den Autoren des Buches „Masterplan Haus 2050“: Peter Neumann. Er beschäftigt sich mit den Themen "ökologischer Hausbau" und "Nachhaltigkeit" seit mehr als 25 Jahren. Auch das Aktiv-Plus-Haus ist für ihn ein wichtiger Aspekt in der Zukunft. In dieser Sendung erklärt Peter Neumann, was genau ein Aktiv-Plus-Haus ist.

Sendung 25

In der 25. Sendung von AUTARK - Das E3/DC-Magazin empfängt Moderator Frank Farenski einen der Autoren des Buches "Masterplan Haus 2050": Peter Neumann. In der Sendung werden unter anderem die Punkte Bauphysik und Baubiologie genauer analysiert. Das Buch behandelt zudem die Konzepte, die man heute schon nutzen kann, um erneuerbar und zukunftsorientiert zu bauen.

Bauen mit der Energiewende - der Film

In dieser Folge erhaltet ihr Impressionen der Kinopremiere von Bauen mit der Energiewende. Im Film seht ihr die neuesten Referenzen unserer Hauskraftwerke und innovative Lösungen für eure private Energieversorgung.

Sendung 24

In der 24. Sendung von AUTARK - Das E3/DC-Magazin beschäftigen wir uns mit einem speziellen Mehrfamilienhaus in der Schweiz: 
Der Architekt des Hauses hat es geschafft Umwelt und Nachhaltigkeit in seine Planungen mit einzubeziehen und so die Mieter vor hohen und steigenden Stromkosten zu bewahren.

Sendung 23

Im dritten Teil geht es um die Volksabstimmung am 21. Mai 2017 zur Energiewende in der Schweiz. Die "Energiestrategie 2050" steht zur Wahl. Erstes Ziel: Bis 2035 soll der Energieverbrauch in der Schweiz um 43% sinken.

Sendung 22

Der zweite von drei Teilen behandelt Themen wie die Förderung der Stromproduktion durch erneuerbare Energien, die Gestaltung der Elektromobilität und den größten Handlungsbedarf für die Energiewende in der Schweiz.

Sendung 21

Der erste von drei Teilen aus der Schweiz umfasst den Umbau der Energieversorgung und wie dadurch der Klimawandel gestoppt und die Energiewende vorangetrieben werden soll.

Sendung 20

Mehrere S10-Hauskraftwerke werden beim Farming aneinandergeschlossen. Wie das funktioniert und wie die einzelnen Systeme miteinander kommunizieren erfahren Sie in dieser Sendung

Sendung 19

Wer selber regenerative Energie erzeugt und speichert, kann es bilanziell zu 100 % Autarkie schaffen. Doch die Überschüsse entstehen im Sommer, im Winter fehlt es an Energie. E3/DC bietet mit "ZERO" ein Modell an, um diese Überschüsse in den Winter mitnehmen zu können. Mit "ZERO" verspricht E3/DC eine kostenneutrale Energieversorgung in den nächsten 20 Jahren.

Sendung 18

Themen der vergangenen Sendungen von "AUTARK, das E3/DC-Magazin" werden in dieser Sendung aufgegriffen und etwaige Zuschauerfragen die noch offen geblieben sind werden beantwortet.

Sendung 17

Was es braucht, ist eine sinnvolle Vernetzung der verschiedenen Funktionen der Hausautomation. Unumgänglich sind dafür vernünftige und funktionierende Schnittstellen.
In der Sendung sprechen wir über die Frage, welche Funktionen moderne Hausautomation heute bieten kann und wie die Schnittstellen aussehen. Eine gute Schaltstelle für die Verknüpfung der ganzen Technik kann ein Hauskraftwerk sein. 

Weitere Videos von E3/DC

Informieren Sie sich hier über unser Unternehmen und viele interessante Themen!

Filme von E3/DC

Bauen mit der Energiewende

Infomaterial anfordern

Sie interessieren sich für unsere Produkte und Lösungen? Fordern Sie noch heute kostenlos unser Prospektmaterial an.

Füllen Sie die E-Mail und optional die Adresse aus.

Bitte prüfen Sie nach dem Absenden Ihr Postfach, Sie erhalten umgehend eine Nachricht an die angegebene E-Mailadresse.

Durch das Absenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Rufen Sie uns jetzt an 0541 760 268 0

Mo-Do 8:00 - 17:00 Uhr und Fr 8:00 - 15:00 Uhr

  • Logo German Design Award Special 2017 www.german-design-award.com
  • Logo EUPD Research Kundenzufriedenheitssiegel Juni/2016 www.eupd-research.com
  • Logo Reddot Award 2015 www.red-dot.org
  • Logo TOP 100 - Top-Innovator 2015 www.top100.de
  • Logo Marken des Jahrhunderts 2015 www.deutsche-standards.de
  • Logo EUPD Research Top Brand PV PV Storage Germany 2017 www.eupd-research.com
  • Logo Top Stromspeicher 2016 - WirtschaftsWoche http://www.wiwo.de/technologie/green/tech/grosser-vergleich-das-sind-die-93-besten-stromspeicher-fuer-zuhause/13744182.html
  • Logo GTÜ Certification ISO 9001:2008 www.tuv.com