Osnabrücker Unternehmen erreicht einen herausragenden Weiterempfehlungswert

Der Anteil der PV-Installateure, die auch Stromspeicher vertreiben, steigt weiter. Unter ihnen erreicht E3/DC eine besonders hohe Weiterempfehlungsrate und sehr gute Zufriedenheitswerte, wie eine aktuelle Befragung von EuPD Research zeigt. Das Bonner Marktforschungsinstitut zeichnete E3/DC nun zum sechsten Mal in Folge mit dem Siegel „Top Brand PV Speicher“ für Deutschland, die Schweiz und Österreich aus.

Für den jährlich neu erscheinenden „Global PV Installer Monitor“ befragt EuPD Research reine Solar- und weitere Installateure nach der Zufriedenheit mit den Herstellern von Solarmodulen und Speichersystemen. Gegenstand der Untersuchung sind auch die Markenbekanntheit und die Weiterempfehlungsbereitschaft. Wenn ein Speicherhersteller in der Beurteilung durch die teilnehmenden Fachbetriebe – rund 250 waren es diesmal laut EuPD Research in Deutschland – herausragende Werte im Wettbewerb erzielt, erhält er das Gütesiegel „Top Brand PV Speicher“. Für E3/DC ist es in diesem Jahr die sechste Auszeichnung in Folge.

PV ohne Speicher ist ein Auslaufmodell

Inzwischen bieten 84 % der befragten deutschen Solarbetriebe mit den Photovoltaikanlagen auch Speichersysteme an, im Vorjahr waren es noch 72 %. Die Zahl der von den befragten Fachbetrieben installierten Speichersysteme ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr um über 50 % gestiegen – auf über 5.700 Systeme. Bei 90 Prozent der Systeme handelt es sich um Speicher, die mit einer neuen PV-Anlage in Betrieb gehen, nur 10 Prozent sind der Befragung zufolge Nachrüstungen bei Bestandsanlagen. Unter den Teilnehmern stufen sich fast 40 Prozent als Elektroinstallateure und nicht ausdrücklich als Solarinstallateure ein. Über 50 Prozent der Betriebe bauen bei ihren Kunden neben PV-Anlagen und Speichern auch Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge ein.

Höchste Weiterempfehlung unter verbreiteten Marken

Eine Spitzenposition bei der Weiterempfehlung durch die Installateure hat E3/DC auch in diesem Jahr wieder erreicht. Unter den häufiger genannten Speichermarken erzielt E3/DC mit einem Net Promoter Score (NPS) von 75 die höchste Weiterempfehlungsrate. Betrachtet man alle genannten Marken, liegt E3/DC auf dem zweiten Rang. Bemerkenswert ist, dass es beim Hersteller des Hauskraftwerks in punkto Weiterempfehlung keine negativen Beurteilungen gibt.

EuPD befragte die Installateure auch nach den wichtigsten Beweggründen für den Kauf einer bestimmten Speichermarke. Hier liegen die Qualität und der Service ganz vorn, gefolgt vom Installationskomfort und den Garantiebedingungen. Gerade in diesen Disziplinen erreicht E3/DC überdurchschnittliche Zufriedenheitswerte, einen besonders hohen Wert zudem bei den Sicherheitszertifikaten. Qualitäts- und Serviceprobleme werden im Gegenzug auch als die häufigsten Gründe genannt, bestimmte Speichermarken zu meiden.

„E3/DC ist im vergangenen Jahr enorm gewachsen. Die Hauskraftwerke werden zudem mit größeren Kapazitäten in der Sektorenkopplung eingesetzt“, berichtet Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer der E3/DC GmbH. „Dass wir in dieser Wachstumsphase erneut als „TOP Brand PV Speicher“ ausgezeichnet wurden und bei der Weiterempfehlung wieder ganz vorn liegen, ist eine großartige Bestätigung. Wir werden unseren hohen Standard bei Qualität, Technologie und Service weiter halten.“