Für die Kombination der Hauskraftwerke und Quattroporte-Systeme von E3/DC mit der Wallbox easy connect gibt es ab November einen weiteren sehr attraktiven finanziellen Zuschuss. Die KfW legt mit dem Förderprodukt 440 (Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude) ein Programm auf, das den Kauf und die Installation eines privaten Ladepunktes für Elektroautos mit einem pauschalen Betrag von 900 € fördert.

Die Förderung können private Auftraggeber bei der KfW beantragen, dies muss allerdings bereits vor der Bestellung der Wallbox geschehen. Der Startschuss dafür fällt am 24. November 2020. Ab diesem Tag steht im KfW-Zuschussportal das Antragsformular online zur Verfügung. Nach dem Erhalt der Bestätigung muss der Antragsteller seine Identität nachweisen und später nach der Installation der Wallbox die entsprechenden Rechnungen digital einreichen. Der Zuschuss wird direkt auf das Konto des Antragstellers ausgezahlt.

Die Förderung ist vorgesehen für Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen und in Garagen, die zu Wohngebäuden gehören. Grundsätzlich werden sowohl der Kauf einer Wallbox als auch die Installation berücksichtigt. Der pauschale Zuschuss wird gewährt, sobald die Kosten der Wallbox und der Installation den Schwellenwert von 900 € überschreiten – darunter ist keine Förderung möglich. Damit erhalten Kunden von E3/DC grundsätzlich den Zuschuss von 900 € für jede Wallbox easy connect. Der Zuschuss kann auch für mehrere Ladepunkte bzw. Wallboxen beantragt werden. Eine Kombination dieser Förderung mit dem KfW-Kredit für eine Photovoltaik-Anlage ist ausdrücklich möglich (Erneuerbare Energien – Standard (270).

Bei den technischen Voraussetzungen verlangt die KfW eine Begrenzung der Ladeleistung auf 11 kW und eine intelligente Steuerung des Ladepunktes. Beide Voraussetzungen sind bei der Wallbox easy connect erfüllt. Das E3/DC-Produkt ist bereits für die offizielle Liste der förderbaren Ladepunkte angemeldet.

Eine weitere wichtige Voraussetzung für den Zuschuss ist die Verwendung von Strom aus erneuerbaren Energien für das Laden des Elektroautos. Die Wallbox easy connect kann mit dem S10-Hauskraftwerk mit bis zu 100 % mit eigenerzeugtem PV-Strom betrieben werden. Der über das E3/DC-Speichersystem geladene Solarstrom erfüllt die Förderrichtlinie ebenso wie ein Grünstromtarif des Energieversorgers.