Integrierter Wechsel­richter

Leistungselektronik made by E3/DC

Solare Erzeugung ist Teil des Systems

In allen All In One-Speicherlösungen vom S10 E bis zum leistungsstärksten Hauskraftwerk S10 E PRO ist immer der passende Solarwechselrichter enthalten, und damit das Herzstück der Leistungselektronik für das gesamte System der solaren Eigenversorgung. Entwickelt und produziert werden die Wechselrichter von E3/DC in Deutschland. Mehr noch: Die Wechselrichtertechnik ist in gewisser Weise die Keimzelle des Unternehmens, das im Jahr 2010 als Ausgründung aus der Osnabrücker Wilhelm Karmann GmbH entstanden ist.

Effiziente DC-Kopplung des Speichers

Erst speichern, dann umwandeln

E3/DC hat den Stromspeicher im Hauskraftwerk für den DC-Betrieb konzipiert. Der integrierte Wechselrichter des Hauskraftwerks wandelt die Sonnenenergie, die das Modulfeld als Gleichstrom (DC) liefert, erst dann in Wechselstrom (AC) um, wenn im Hausnetz Leistung angefordert wird oder überschüssiger Strom ins Netz eingespeist werden soll.

Für solch ein sehr effizientes Speicherkonzept braucht es einen Wechselrichter, der auf alle anderen Systemkomponenten genau abgestimmt ist und im Zusammenspiel mit der integrierten Leistungsmessung alle Energieflüsse im Haus optimal steuern kann: Erzeugung, Direktverbrauch, Laden und Entladen des Speichers, Ansteuerung von Wärmepumpe und Elektroauto sowie schließlich die Netzeinspeisung.

Auslegung nach dem Bedarf des Kunden

Immer eine passende Lösung

Der integrierte Solarwechselrichter ist beim S10 E und S10 E PRO für eine PV-Leistung bis 15 kW geeignet, bei Ost-West-Ausrichtung auch darüber hinaus. Weil inzwischen die Wärmepumpe und das Elektroauto immer öfter zu einem ganzheitlichen Konzept der Eigenversorgung gehören, denken viele Anwender über eine deutlich größere oder erweiterte Solarleistung nach. Überschreitet nun die PV-Anlagengröße den Leistungsbereich des integrierten Wechselrichters, so kommt bei E3/DC der in Leistung und Funktionalität identische Zusatzsolarwechselrichter zum Einsatz, der in einem eigenen Gehäuse neben dem Hauskraftwerk installiert wird.

Erweiterte Lösung für volle Sektorenkopplung

Verdopplung der möglichen Solarleistung

Der Zusatzsolarwechselrichter kann nicht unabhängig vom Hauskraftwerk eingesetzt werden, sondern ist eine reine Erweiterungslösung. Die ist in erster Linie für das Hauskraftwerk S10 E PRO konzipiert, das auch bei der Batterieladung und -entladung deutlich höhere Leistungen bietet. Beide Wechselrichter arbeiten nun bei der Eigenversorgung Hand in Hand und können für den direkten Verbrauch enorm hohe Leistungen von über 20 kW zur Verfügung stellen. Bei voller Leistung einer entsprechend großen PV-Anlage stellt das Team aus integriertem Wechselrichter und Zusatzsolarwechselrichter genug AC-Leistung bereit, um beispielsweise den maximalen Ladestrom der E3/DC-Wallbox von 22 kW zu bedienen – allein mit Eigenstrom wohlgemerkt!