E3/DC verstärkt im Bereich des Energiemanagements die Zusammenarbeit mit Hager: Zu Beginn des Jahres ist Hager Energy, eine neue Business Unit innerhalb der Hager Group, an den Start gegangen. Hager Energy bündelt Kompetenzen von E3/DC und Hager und bringt Teams beider Unternehmen zusammen, die an Projekten im Bereich des Energiemanagements arbeiten. Zugleich entwickelt E3/DC die Produkte für die dezentrale Energiewende – intelligente Speichersysteme und Ladetechnik für Elektrofahrzeuge – konsequent weiter. Lesen Sie im Folgenden die gemeinsame Presseinformation:

Die Hager Group strebt in der Versorgung mit erneuerbarer Energie und im Energiemanagement eine führende Rolle an.

Am 1. Januar 2021 ging die Hager Group mit der neuen Business Unit Hager Energy an den Start. „Unser Ziel ist, bei der Versorgung und dem Management erneuerbarer Energien eine führende Rolle zu spielen“, sagt der CEO der Hager Group, Daniel Hager. „Wir bieten unseren Kunden ein komplettes und zuverlässiges System, das Energieverbrauch und Umweltschutz aufeinander abstimmt. Es basiert auf unserem breiten Angebot an Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie Energiespeicher- und Energiemanagement-Systemen. Wir folgen mit der neuen Business Unit unserer Vision, die elektrische Welt von morgen mit zu gestalten.“

Kompetenzen bündeln, gemeinsam Ziele verfolgen

Die neue Business Unit agiert unter dem Namen Hager Energy. Sie adressiert spezifische Marktsegmente in Europa und nutzt die Kompetenzen der beiden komplementären Marken E3/DC – eine Tochtergesellschaft der Hager Group – und Hager. Die neue Business Unit vereint Teams beider Unternehmen, die bereits an Projekten im Bereich des Energiemanagements arbeiten. Dr. Andreas Piepenbrink, CEO, und Rémy Becher, COO, leiten Hager Energy. „Wir fördern die Agilität, indem wir die Teams von E3/DC und der Hager Group unter gemeinsamen Zielen und Prioritäten zusammenführen. Das ist entscheidend, um in diesem sehr vielversprechenden und dynamischen Markt die Führung zu übernehmen“, kommentiert Dr. Andreas Piepenbrink.
Die hoch innovativen E3/DC-Anwendungen ergänzen das Angebot der Hager Group für das Energiemanagement. Mit E3/DC-Energiespeichersystemen werden Anwender unabhängiger vom Stromnetz, sie erhöhen ihre Versorgungssicherheit und die Kostentransparenz. Selbst erzeugter Strom, beispielsweise aus einer Photovoltaikanlage, wird je nach Angebot und Nachfrage gespeichert und intelligent genutzt.

Die Hager Group entwickelt und produziert zentrale Elemente für das Energiemanagement, beispielsweise Verteilerschränke, Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie Steuergeräte und zugehörige Software. In diesem Bereich ist das Unternehmen Marktführer in Europa. Durch die gebündelten Kernkompetenzen ist eine Business Unit entstanden, die hoch innovative integrierte Lösungen und Dienstleistungen für bestehende und neue Kunden bietet.