Wichtiger Hinweis auf der Website der NBank:

„Seit dem 07.09.2021 ist eine Antragstellung für eine Förderung von einem Photovoltaik (PV) – Batteriespeicher nicht mehr möglich. Das Programm ist nun geschlossen und es können keine neuen Anträge mehr angenommen werden, da die Mittel ausgeschöpft sind. Die bis hierhin eingegangenen Anträge werden weiterhin chronologisch abgearbeitet. Aktuell ist es nicht absehbar, ob das Programm wieder aufgelegt wird. Von telefonischen Nachfragen bitten wir abzusehen.“

 

Name des Förderprogramms:

Photovoltaik (PV) – Batteriespeicher für Privathaushalte

 

Wer wird gefördert?

Förderberechtigt sind natürliche Personen.

 

Laufzeit des Förderprogramms:

Der Antrag kann bis zum 30.09.2022 gestellt werden.

 

Welche Investitionen werden gefördert?

Gefördert wird die Investition in einen neuen stationären elektrischen Batteriespeicher entweder in Zusammenhang mit einer neuen Photovoltaik-Anlage mit mindestens 4 kWp Leistung oder zusammen mit der Erweiterung einer bestehenden Photovoltaik-Anlage um mindestens 4 kWp Leistung.

 

Welche Bedingungen sind zu erfüllen?

  • Eine neue Photovoltaik-Anlage muss mindestens 4 kWp Leistung haben.
  • Eine bestehende Photovoltaik-Anlage muss mit mindestens 4 kWp Photovoltaik-Leistung erweitert werden.
  • Die neu installierte oder die erweitere Photovoltaik-Anlage und der Batteriespeicher müssen in Niedersachsen errichtet und betrieben werden.

 

Welche Förderbeträge sind möglich?

  • Der maximale Förderbetrag (nicht rückzahlbarer Zuschuss) liegt bei 40 % der Nettoinvestitionskosten des Batteriespeichersystems.
  • Förderung nur bis zu der Höhe, bei der das Verhältnis von PV-Anlagengröße zur nutzbaren Speicherkapazität mindestens 1,2 kWp der neu zu errichtenden Photovoltaik-Anlage je 1 kWh des Batteriespeichers beträgt
  • Die Förderhöchstgrenze liegt bei 50.000 €.

Darüber hinaus werden Boni gewährt:

  • Wird ein neuer lastmanagementfähiger Elektrofahrzeug-Ladepunkt installiert, gibt es zusätzlich 500 € je Vorhaben.
  • Liegt die installierte bzw. die ergänzte Photovoltaik-Anlagenleistung über 10 kWp, werden zusätzlich 800 € je Vorhaben gewährt.
  • Handelt es sich bei der Photovoltaikanlage um eine Überdachung von Parkflächen oder sonstigen baulichen Anlagen, werden zusätzlich 20 €/m² Photovoltaikmodule gewährt.

 

Was ist noch zu beachten?

  • Die Antragsstellung muss vor dem Kauf / Einbau / Aufbau etc. geschehen.
  • Spätestens zwölf Monate nach Ende des Bewilligungszeitraums ist der Verwendungsnachweis vorzulegen. Nach Prüfung dieses Nachweises erfolgt die Auszahlung.
  • Es muss eine offen gelegte Schnittstelle zur Fernparametrierung vorhanden sein.
  • Die elektrische Schnittstelle des Batteriemanagementsystems (BMS) und verwendete Protokolle zur Kompatibilität mit Austauschbatterien sind offenzulegen.
  • Es muss eine Zeitwertersatzgarantie für die Batterien des Speichersystems für einen Zeitraum von zehn Jahren vorliegen.
  • Das Batteriespeichersystem muss mindestens fünf Jahre betrieben werden.

 

Weitere Informationen:

Zur E3/DC Kundeninformation

Service-Nummer der NBank: 0511 / 30031-333

 

Website:

https://www.nbank.de/Privatpersonen/Wohnraum/Photovoltaik-(PV)-Batteriespeicher-f%C3%BCr-Privathaushalte/index.jsp 

 

Merkblatt:

https://www.nbank.de/medien/nb-media/Downloads/Programminformation/Produktinformationen/Produktinformation-Photovoltaik-(PV)-Batteriespeicher-f%C3%BCr-Privathaushalte.pdf

    Ihr Weg zum Angebot

    Sie interessieren sich für unsere Produkte und wünschen ein Angebot von einem unserer zertifizierten
    Fachpartner in Ihrer Nähe? Wir arbeiten eng mit zertifizierten Fachbetrieben zusammen, damit Sie eine
    optimale und maßgeschneiderte Systemlösung erhalten.

    Planen Sie eine neue Photovoltaikanlage oder ist Ihre Anlage bereits installiert?*

    Bitte geben Sie Ihren Jahresstromverbrauch in kWh an.

    Wie viel Dachfläche steht für die Installation der PV-Anlage zur Verfügung?

    Ist eine Wärmepumpe bereits vorhanden oder in Planung?

    Ist ein Elektroauto bereits vorhanden oder in Planung?

    Ist eine Notstromfunktion
    erwünscht?

    Bitte geben Sie Ihren Jahresstromverbrauch in kWh an.

    Wann wurde die Photovoltaikanlage in Betrieb genommen?

    Ist eine Notstromfunktion erwünscht?

    Wie hoch ist die Einspeisevergütung pro kWh in Cent?

    Besitzen Sie einen Stromspeicher von E3/DC?

    Was ist Ihr Anliegen?

    Sollen wir Ihre Daten an unseren zertifizierten Fachpartner in Ihrer Nähe weiterleiten, der Ihnen gerne
    ein unverbindliches Angebot bzw. eine Projektierung erstellt?

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Sollen wir Sie mit unserem Newsletter auf dem laufenden halten?



    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtangaben.

    Diese Seite ist durch reCAPTCHA und durch Google geschützt, die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen gelten.