Vertrauen ist gut – Notstrom ist besser!

Die Hauskraftwerke von E3/DC bieten echte Notstromversorgung und auf Wunsch sogar den zeitweiligen Wechsel in einen vom Stromnetz unabhängigen Inselbetrieb. Obwohl das Stromnetz in Deutschland insgesamt als sehr stabil gilt, ist dieser Punkt vielen Kunden von E3/DC besonders wichtig, um im Falle eines Falles nicht plötzlich im Dunkeln zu stehen.

In Sekundenschnelle wieder volles Netz

Dank Notstromversorgung auf alles vorbereitet

Die durchschnittliche Ausfallrate von etwa 15 Minuten pro Jahr klingt nicht besorgniserregend. Doch eine Störung kommt meist unvorhergesehen und zu einem denkbar unpassenden Zeitpunkt. Außerdem hat jede Statistik ihre Tücken, und der Durchschnittswert hilft demjenigen wenig, der regional von einem stunden- oder tagelangen Netzausfall betroffen ist. Unwetter und Netzüberlastungen, aber auch Wartungsarbeiten können zu Stromausfällen führen. Deshalb ist es gut, sich immer auf die Notstromversorgung der E3/DC-Hauskraftwerke verlassen zu können. Denn diese wechselt automisch innerhalb weniger Sekunden in den Notstrombetrieb, sobald die Notstromanlage einen Netzausfall registriert.

Im E3/DC Hauskraftwerk ist alles für den Notfall vorbereitet

Batterie und Sonne liefern Energie

Die maximale Leistung, die während eines Stromausfalls aus der Batterie zur Verfügung gestellt werden kann, beträgt beim S10 MINI 1,5 kW, beim S10 E, S10 E COMPACT und beim S10 X COMPACT bis zu 6 kW (modellabhängig) und beim S10 E PRO bis zu 9 kW. Wenn sich im Notstrombetrieb der E3/DC-Wechselrichter zuschaltet, weil die PV-Anlage Strom produziert, so kann die Ausgangsleistung beim S10 MINI auf 4,6 kW und beim S10 E auf 12 kW gesteigert werden. Sobald eine Störung beendet ist, schaltet das S10 von der Notstromversorgung im Haus wieder in den Normalbetrieb.

Ein Vorteil der einzigartigen Technologie von E3/DC ist es, dass für die Ersatzstromversorgung keine zusätzlichen Schaltkästen oder Schalteinheiten erforderlich sind. Für den dreiphasigen Notstrom im S10 E, S10 E COMPACT, S10 X COMPACT oder S10 E PRO wird lediglich ein aufpreispflichtiger Motorschalter benötigt, der bei Bestellung schon im Werk eingebaut wird oder später nachgerüstet werden kann. Kostspielige Umbauten müssen Sie also nicht befürchten – auch bei nachträglicher Installation nicht.

Energie für das gesamte Hausnetz

Solare Nachladung in der Notstromversorgung

Die Hauskraftwerke S10 E, S10 E COMPACT, S10 X COMPACT und S10 E PRO bauen mithilfe der einzigartigen TriLINK®-Technologie bei einem Ausfall des Stromes automatisch ein eigenes Netz auf und versorgen das gesamte Haus auf drei Phasen innerhalb weniger Sekunden aus der Batterie. Scheint am Tag die Sonne, steht auch die PV-Leistung mit maximal 12 kW als Ersatzstrom zur Verfügung. Die solare Nachladung des Speichers ist unterdessen ebenfalls möglich. Mit dem dreiphasigen Ersatzstrom lässt sich so das gesamte Haus zuverlässig weiterversorgen – solange, bis das Netz wieder verfügbar ist.

Das kompakte S10 MINI bietet eine einphasige Ersatzstromversorgung: Ein ausgewählter Stromkreis bleibt damit weiter verfügbar, wenn das Netz ausfällt. Der Ersatzstrom kommt zunächst mit 1,5 kW Leistung aus der Batterie, bei aktiver PV-Anlage sind bis zu 4,6 kW Leistung verfügbar. Auch beim S10 MINI kann die Batterie solar nachgeladen werden.

    Ihr Weg zum Angebot

    Sie interessieren sich für unsere Produkte und wünschen ein Angebot von einem unserer zertifizierten
    Fachpartner in Ihrer Nähe? Wir arbeiten eng mit zertifizierten Fachbetrieben zusammen, damit Sie eine
    optimale und maßgeschneiderte Systemlösung erhalten.

    Planen Sie eine neue Photovoltaikanlage oder ist Ihre Anlage bereits installiert?*

    Bitte geben Sie Ihren Jahresstromverbrauch in kWh an.

    Wie viel Dachfläche steht für die Installation der PV-Anlage zur Verfügung?

    Ist eine Wärmepumpe bereits vorhanden oder in Planung?

    Ist ein Elektroauto bereits vorhanden oder in Planung?

    Ist eine Notstromfunktion
    erwünscht?

    Bitte geben Sie Ihren Jahresstromverbrauch in kWh an.

    Wann wurde die Photovoltaikanlage in Betrieb genommen?

    Ist eine Notstromfunktion erwünscht?

    Wie hoch ist die Einspeisevergütung pro kWh in Cent?

    Besitzen Sie einen Stromspeicher von E3/DC?

    Was ist Ihr Anliegen?

    Sollen wir Ihre Daten an unseren zertifizierten Fachpartner in Ihrer Nähe weiterleiten, der Ihnen gerne
    ein unverbindliches Angebot bzw. eine Projektierung erstellt?

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Sollen wir Sie mit unserem Newsletter auf dem laufenden halten?



    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtangaben.

    Diese Seite ist durch reCAPTCHA und durch Google geschützt, die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen gelten.