Wirtschaftlichkeit eines PV-Speichers Skip to main content

Stromspeicher

Wirtschaftlichkeit

Einsparungen?
Kosten?
Entwicklung?

Wirtschaftlichkeit eines Solarstromspeichers

Wie wirtschaftlich ist ein Stromspeicher?

Amortisation eines Stromspeichers

Vor der Kaufentscheidung eines Energiespeichers stellt sich immer die Frage, ob sich die Investition rein finanziell lohnt. Eine Investition gilt als wirtschaftlich, wenn die Einnahmen die Ausgaben übersteigen. Mit einem Solarstromspeicher werden jedoch keine größeren Einnahmen, sondern Einsparungen erwirtschaftet, was eine höhere Sparquote bedeutet. Die Wirtschaftlichkeit eines Photovoltaikspeichers hängt also auch von der zukünftigen Entwicklung der Strompreise und der Einspeisevergütung ab.

Entwicklung des Energiemarktes

Laut einer Studie des Statistischen Bundesamtes hat sich der Strompreis für private Haushalte von Anfang 2000 bis Mitte 2014 mit 92% fast verdoppelt, was auf den Umbau des Energiemarktes zurückzuführen ist. Während sinkende Strompreise in der Zukunft kaum realistisch sind, verringert sich zudem die Einspeisevergütung für PV-Anlagen. Mit einer Einspeisevergütung von ca. 0,57€/kWh bis zu einer Anlagengröße von 30kWp lag der Wert 2004 auf dem Maximum. Im Jahr 2016 bekam man nur noch 0,12€/kWh für den eingespeisten Strom einer Anlage bis zu 30kWp und damit nur noch knapp 20% des Höchstwertes. Die sinkende Einspeisevergütung lässt sich dadurch erklären, dass die Anzahl an Photovoltaikanlagen von 2006 bis 2012 um das Siebenfache gestiegen ist.

Wie errechne ich die Wirtschaftlichkeit eines Speichers?

Mittels der Faktoren Zyklenzahl, Entladetiefe und Wirkungsgrad können die Kosten je gespeicherter kWh Strom ermittelt und unterschiedliche Technologien verglichen werden. Trotz einer höheren Anfangsinvestition können die einzelnen Faktoren die Wirtschaftlichkeit so sehr beeinflussen, dass der gespeicherte Strom im vermeintlich teuren Lithium-Ionen-Speicher nur etwa die Hälfte des gespeicherten Stroms im günstigen Bleispeicher kostet. Eine Faustformel zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit ist:

Speicherpreis (€/kWh) = Anschaffungspreis / (kWh netto nutzbar x Vollzyklenzahl x Wirkungsgrad)

Mit dem Wissen, wie man die Wirtschaftlichkeit eines Stromspeichers errechnet, ist es relativ einfach zu sehen, welcher Stromspeicher am besten geeignet ist.

Ausblick in die Zukunft der Stromspeicher

Seit März 2016 wird über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) die Installation von Speichern wieder gefördert und reduziert die Anfangsinvestition für den Anlagenbesitzer. Während die Strompreise in den nächsten Jahren weiter steigen werden, bleiben die Kosten des selbst erzeugten Stroms über die Nutzungsdauer stabil.
Für den einfachen Vergleich von selbst erzeugtem und gespeichertem Strom gegenüber der Stromlieferung vom Energieversorger sind drei Angaben notwendig:

  • der Strompreis des Energieversorgers
  • die Erzeugungskosten der PV-Anlage (Summe der Investitions- und Betriebskosten im Verhältnis zur Stromerzeugung über 20 Jahre)
  • Speicherkosten
Entwicklung der Stromkosten und Einsparung durch einen Stromspeicher

Bei einem jährlichen Anstieg der Strompreise um nur 5% spart der Anlagenbesitzer für jede kWh durch den selbst produzierten Strom. Über diese Ersparnis hinaus bringt eine PV-Anlage mit Speicher Steuervorteile und die Möglichkeit einer 100-prozentigen Abschreibung der gesamten Anlage über die Laufzeit von 20 Jahren. Außerdem steigert die Investition den Wert Ihrer Immobilie nachhaltig.

Auf einen Blick

Durch die steigenden Energiepreise und die sinkende Einspeisevergütung wird es immer interessanter, den selbst erzeugten Strom auch selbst zu verbrauchen. Wichtig ist, wenn man über den Kauf eines Stromspeichers nachdenkt, vor allem, nicht nur die Anfangsinvestition zu sehen, sondern auch die Einsparung auf die Dauer der Nutzung zu berücksichtigen. Wie wirtschaftlich eine Solarbatterie in dieser Hinsicht ist, kann Ihnen am besten ein zertifizierter Installateur direkt vor Ort verdeutlichen.

Fragen?

Sie haben Fragen zu der Wirtschaftlichkeit von Solarbatterien oder zur zukünftigen Entwicklung der Stromspeicher? Kontaktieren Sie uns über untenstehendes Formular und wir beantworten Ihre Anfrage schnellstmöglich.

Ihr Weg zum Angebot

Sie interessieren sich für unsere Produkte und wünschen ein Angebot von einem unserer zertifizierten Fachpartner in Ihrer Nähe? Wir arbeiten eng mit zertifizierten Fachbetrieben zusammen, damit Sie eine optimale und maßgeschneiderte Systemlösung erhalten. Unsere kompetenten Partnerbetriebe beraten Sie ganz individuell um Ihnen ein auf ihre Wünsche zugeschnittenes Energiekonzept anbieten zu können. Gerne senden wir Ihnen unseren Projektfragebogen zu. Anhand des Fragebogens machen wir uns zunächst ein genaues Bild von Ihrem Vorhaben. Anschließend können wir Ihnen einen geeigneten Fachpartner in ihrer Nähe zur Verfügung stellen, der Ihnen ein aussagekräftiges Angebot unterbreiten wird.

Unseren Projektfragebogen senden wir Ihnen unmittelbar an die hinterlegte Emailadresse.

Bitte prüfen Sie den Eingang Ihres Mailpostfachs. Sollten Sie unsere Nachricht nicht unmittelbar erhalten haben, können Sie die Informationen auch unter anfrage@e3dc.com anfordern.

Durch das Absenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Rufen Sie uns jetzt an 0541 760 268 0

Mo-Do 8:00 - 17:00 Uhr und Fr 8:00 - 15:00 Uhr

  • https://red-dot-21.com/de/p/designprodukte/haushalt/sonstiges-haushalt/s10-powerstation/?ref=/de/manufacturer/e3dc-gmbh/&sp=371
  • https://www.top100.de/die-top-innovatoren/2015/e3dc-gmbh.html
  • https://www.youtube.com/watch?v=z7iXBH1OwiQ
  • https://www.german-design-award.com/die-gewinner/galerie/detail/7276-s10-mini.html
  • https://plusxaward.de
  • https://plusxaward.de
  • https://www.eupd-research.com
  • https://www.pv-magazine.de/2018/03/06/speicher-highlights-platz-2-technologie-fuer-dreiphasige-multistring-batteriewechselrichter-von-e3-dc/
  • https://www.german-brand-award.com/preistraeger/galerie/detail/18946-e3dc.html
  • https://www.eupd-research.com