Luftwärmepumpe, Erdwärmepumpe und Hauskraftwerk

Fakten auf einen Blick

Ort: 39606 Osterburg

PV-Anlage: 8,4 kWp Südausrichtung; 4,9 kWp Ost-West-Ausrichtung – Gesamte Jahresproduktion: 11.500 kWh

Speicher:  E3/DC S10, 9,2 kWh Kapazität

Erdwärmepumpe, Luftwärmepumpe, Kamin

Jahresverbrauch: zwischen 4.500 und 6.600 kWh Strom

„Geht nicht, gibt’s nicht – solange ich das nicht bewiesen habe“, ist Volker Käferts Lebensmotto.  Auch die Energieversorgung in seinem Haus nimmt er davon nicht aus.

Käfert ist ein Selfmade-Man. Jeden Stein seines Bungalows im sachsen-anhaltischen Osterburg hat er selbst gesetzt – 2006 war das Eigenheim fertig. Noch im gleichen Jahr installierte er eine Luftwärmepumpe für Warmwasser und fünf Sonden für eine Erdwärmepumpe zum Heizen. Auf seinem Dachboden steht zudem ein 300 Liter-Wasserspeicher als Puffer.

Was die Wärmepumpen nicht schaffen, übernimmt der eingebaute Kamin. Käfert verheizt pro Jahr drei bis sechs Raummeter Holz. Die selbst produzierte Energie nutzen der Hauseigentümer und seine Frau ganzjährig auch zum Betrieb einer urigen Fass-Sauna in ihrem Garten. Fremdwärme haben die Käferts schon seit zehn Jahren nicht mehr bezogen.  Neben der autarken Wärmeversorgung strebte Volker Käfert auch eine möglichst hohe Eigenversorgung mit Strom an. Daher ließ er vom Unternehmen scm Solar aus Salzwedel im Jahr 2010 zunächst eine 8,4 kWp PV-Anlage in Südausrichtung installieren. Fünf Jahre später folgte eine zweite PV-Anlage in Ost-West-Ausrichtung mit insgesamt 4,9 kWp Leistung. „Seither folgt unsere Stromproduktion dem Sonnenverlauf“, erklärt der 57-Jährige zufrieden.

Um seinen PV-Strom auch in vollem Umfang selbst nutzen zu können, ließ Volker Käfert 2015 noch einen Stromspeicher installieren.

Das Hauskraftwerk S10 des Osnabrücker Technologieführers E3/DC mit 9,2 kWh Kapazität speichert den selbst produzierten Sonnenstrom in seinen vier Lithium-Ionen-Akkus solange, bis er im Haus gebraucht wird. Sind die Akkus voll – was vor allem an sonnigen Sommertagen sehr schnell der Fall ist – speist das S10 Überschüsse automatisch ins öffentliche Stromnetz ein.

Volker Käfert zieht aus seinem Speicher nicht nur den Strom, den er im Haushalt braucht, sondern betreibt damit auch seine beiden Wärmepumpen. Trotz der Tatsache, dass die Pumpen nicht mehr die modernsten sind, erreicht der Hauseigentümer durch sein Hauskraftwerk beachtliche Autarkiegrade von durchschnittlich 85 Prozent.

Volker Käfert plant mittelfristig auch die Anschaffung eines Elektroautos. Technikaffin wie er ist, bastelt er selbst seit geraumer Zeit schon an einem Magnetmotorauto in seinem Garten bzw. Wintergarten. Er hofft, eines Tages damit den großen Durchbruch auf dem Markt zu erzielen.

    Ihr Weg zum Angebot

    Sie interessieren sich für unsere Produkte und wünschen ein Angebot von einem unserer zertifizierten
    Fachpartner in Ihrer Nähe? Wir arbeiten eng mit zertifizierten Fachbetrieben zusammen, damit Sie eine
    optimale und maßgeschneiderte Systemlösung erhalten.

    Planen Sie eine neue Photovoltaikanlage oder ist Ihre Anlage bereits installiert?*

    Bitte geben Sie Ihren Jahresstromverbrauch in kWh an.

    Wie viel Dachfläche steht für die Installation der PV-Anlage zur Verfügung?

    Ist eine Wärmepumpe bereits vorhanden oder in Planung?

    Ist ein Elektroauto bereits vorhanden oder in Planung?

    Ist eine Notstromfunktion
    erwünscht?

    Bitte geben Sie Ihren Jahresstromverbrauch in kWh an.

    Wann wurde die Photovoltaikanlage in Betrieb genommen?

    Ist eine Notstromfunktion erwünscht?

    Wie hoch ist die Einspeisevergütung pro kWh in Cent?

    Besitzen Sie einen Stromspeicher von E3/DC?

    Was ist Ihr Anliegen?

    Sollen wir Ihre Daten an unseren zertifizierten Fachpartner in Ihrer Nähe weiterleiten, der Ihnen gerne
    ein unverbindliches Angebot bzw. eine Projektierung erstellt?

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Sollen wir Sie mit unserem Newsletter auf dem laufenden halten?



    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtangaben.

    Diese Seite ist durch reCAPTCHA und durch Google geschützt, die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen gelten.