ees/ Intersolar 2015 - Neuheiten und Imagefilm Skip to main content

Neuheiten der ees/ Intersolar 2015

ees/ Intersolar 2015 - Neuheiten von E3/DC

Stromspeicher mit Garantie und SG Ready

Osnabrück/München.  Alle  ab  heute  bestellten  Hauskraftwerke  der  All  In  One Gerätegeneration  erhalten  ab  sofort  eine  zehnjährige  Systemgarantie.  Das  gab  die  E3/DC GmbH,  ein  führender  Hersteller  und  Entwickler  langlebiger  und  intelligenter Stromspeichersysteme, im Rahmen des Messedoppels ees Europe / Intersolar in München bekannt.  Daneben  wird  der  Funktionsumfang  der  Hauskraftwerke  schrittweise  erweitert  – damit  sind  für  die  2.000  Besitzer  der Stromspeichersysteme  beispielsweise  erhebliche Effizienzverbesserungen verbunden.

 

Systemgarantie auf die Hauskraftwerke

Voraussetzung  für  das  Inkrafttreten  der  zehnjährigen  Systemgarantie  ist,  dass  das Hauskraftwerk  durch einen zertifizierten  E3/DC-Partner  installiert  und  an das E3/DC-Portal angeschlossen  wird.  Außerdem  muss  die  entsprechende  Inbetriebnahmeerklärung  an  das Unternehmen geschickt werden. Ist dies der Fall, tritt die neue,  zehnjährige Leistungs-  und Produktgarantie  in  Kraft.  Damit  ist  der  kostenlose  Teileaustausch  bei  Ausfall  und  der vollständige  Ersatz  garantieberechtigter  Batteriemodule  verbunden.  Ansprechpartner  bei Garantiefällen ist alleine die E3/DC GmbH.

 

Messepremiere für S10 MINI mit TriLINK-Technologie

Mit der All In One-Gerätegeneration präsentiert E3/DC sowohl die S10 E-Serie als auch die Wallbox und das S10 MINI. Das S10 MINI verfügt über eine LED-Anzeige zur Visualisierung des Energiezustandes  und  wird  erstmals  offiziell  auf  einer  Messe  gezeigt.  Besonderheiten  des bereits  in  Serienfertigung  befindlichen  S10  MINI  sind  seine  Kompaktheit  (1x1  Meter  mit maximal  30  Zentimeter  Tiefe),  die  Leistungsfähigkeit  (bis  9,2  kWh)  sowie  die  Nutzung  der TriLINK-Funktionen (solares Nachladen im Notstrombetrieb, integrierte Erzeugung mit zwei unabhängigen Dächern bis 7,5 kW). Daneben präsentiert E3/DC zahlreiche Effizienz- und Leistungsverbesserungen, die alle 2.000 Bestandsgeräte der E3/DC-Flotte betreffen. Standby-Funktionen zur Stromersparnis bringen bis zu vier Prozent mehr Autarkie bei kleineren Anlagen (Phasenabschaltung, Wegschaltung des  Netzes).  Darüber  hinaus  wird  es  ab  Ende  2015  eine  Hardwareoption  geben,  die  die unterbrechungsfreie Netzumschaltung ermöglicht. Außerdem werden ab Ende 2015 auch TTNetze mit dreiphasigem Notstrom unterstützt.

 

SG Ready für Wärmepumpen

Mit  Inkrafttreten  der  Energieeinsparverordnung  EnEV  2015  sinkt  der  erlaubte Jahres-Primärenergiebedarf für Neubauten um 25 Prozent. Dies wird zu einer verstärkten Nutzung von Wärmepumpen  in  Kombination  mit  PV-Strom  und  Stromspeichern  führen.  Besonders interessant  wird  diese  Kombination  mit  einem  E3/DC-Hauskraftwerk  S10  und  der Hardwareoption „Smart Grid Ready für Wärmepumpen“. Denn E3/DC liefert im Hagerschrank der  E-Seriengeräte  die  Ein-  und  Ausgänge  zur  gezielten  und  intelligenten  Steuerung  der Wärmepumpen auf Basis des RSCP Protokolls mit. Die Hardwareoption wird in der All In One E12 Serie ab 2016 verfügbar sein.Ebenfalls  über  die  RSCP-Schnittstelle  wird  die  E3/DC-Wallbox  für  Betreiber  virtueller Kraftwerke  fernsteuerbar.  Somit  können  künftig  mehrere  Wallboxen  im  Verbund  gesteuert werden. Mit der Wallbox Remote kündigte E3/DC zudem eine neue Wallbox an, die im ersten Quartal  2016  auf  den  Markt  kommen  wird.  Diese  kann  ohne  Hauskraftwerk  mit  PVBestandsanlagen  gekoppelt  werden.  Damit  wird  rein  solares  Laden  des  Elektroautos  in Anpassung  an  die  aktuelle  Erzeugung  und  den  aktuellen  Hausverbrauch  ermöglicht.  Der Eigenverbrauch wird maximiert.


S10 Hauskraftwerk als Smart Home-Zentrale

E3/DC bietet allen Neu-  und Bestandskunden kostenlos die echtzeitfähige Fernsteuerung der S10 Hauskraftwerke. So können Hausautomationsfunktionen (via Xcomfort von Eaton) über das Internet ferngeschaltet sowie Schalter-  und Systemeinstellungen geändert werden. Dadurch wird es möglich, das System von unterwegs zu bedienen und zu schalten. Die ersten virtuellen Kraftwerksfunktionen  werden  ebenfalls  in  Kürze  freigeschaltet:  So  ist  beispielsweise  die Funktion „Batterie fernladen“ (Store2Market) und „zeitgesteuert laden“ möglich. In Zukunft können  auch  Verbraucher  via Browser  oder  Smartphone-App von  unterwegs  ausgeschaltet werden.

Diejenigen,  die  E3/DC  Hauskraftwerke  mit  Hausautomationslösungen  koppeln  möchten, können Ende des Jahres per Softwareupdate alle gängigen Standards wie KNX, EnOcean oder ZigBee  nutzen.  Die  Bedienoberfläche  von  E3/DC  bleibt  unter  dem  Menüpunkt „Automatisierung“ des E3/DC-Portals unverändert. Zusätzlich kann das Hauskraftwerk direkt in ein bestehendes Smart Home-System eingebunden werden  –  das S10 Hauskraftwerk wird in diesem Fall als Sensor erkannt. Die beschriebene Funktion wird im vierten Quartal 2015 per Softwareupdate allen Kunden zur Verfügung stehen.

Pressemeldung vom 10.06.2015

ees/ Intersolar 2015

Speicherhersteller E3/DC

Der Geschäftsführer der E3/DC GmbH aus Osnabrück, Andreas Piepenbrink, im Interview über die Vorteile des Hauskraftwerks S10.

Erhalten Sie einen informativen Einblick in den Messeauftritt der E3/DC GmbH aus Osnabrück im Video.

Rufen Sie uns jetzt an 0541 760 268 0

Mo-Do 8:00 - 17:00 Uhr und Fr 8:00 - 15:00 Uhr

  • Logo German Design Award Special 2017 www.german-design-award.com
  • Logo EUPD Research Kundenzufriedenheitssiegel Juni/2016 www.eupd-research.com
  • Logo Reddot Award 2015 www.red-dot.org
  • Logo TOP 100 - Top-Innovator 2015 www.top100.de
  • Logo Marken des Jahrhunderts 2015 www.deutsche-standards.de
  • Logo EUPD Research Top Brand PV PV Storage Germany 2016 www.eupd-research.com
  • Logo Top Stromspeicher 2016 - WirtschaftsWoche http://www.wiwo.de/technologie/green/tech/grosser-vergleich-das-sind-die-93-besten-stromspeicher-fuer-zuhause/13744182.html
  • Logo GTÜ Certification ISO 9001:2008 www.tuv.com